Donnerstag, 18. Juni 2015

Gartenglück in der ostzone


Meine erste tomate.

Kommentare:

  1. Liebste Mechthild, so wird man sozialistische Agrobiologin! ;--)

    AntwortenLöschen
  2. Zone, Glück, Obst und Gemüse?
    Na, wenn sich sonst keiner traut...
    Gaby? Bist Du es?
    https://www.titanic-magazin.de/shop/index.php?action=showdetails&from=list&pageNr=1&productId=3f7acc8253928
    scnr ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Mechthild...
    Die Tomate ist eine Erdbeere - hoffentlich mutiert das Gemüse nicht in der armen Ostzone! Sollte es eine Provokation sein, eine Verwechslung? Egal, ich hab's gesehen und konnte es nicht schweigend übergehen.
    Ein Bild übrigens, das Appetit macht auf richtige, schmackhafte Erdbeeren, wie sie direkt von der Pflanze in den Mund schmecken müssen. Nicht so wässrig und unerdbeerig wie im normalen Handel.
    Viele Grüße und - ich lebe noch -
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beate,

      bei bekannten auf der datsche in der ostzone habe ich auf der suche nach tomaten eine einzelne rote frucht gefunden, also muß es wohl eine tomate gewesen sein, auch wenn sie sehr lecker nach erdbeere schmeckte, sogar nach guter erdbeere - und da mußte ich an die Gaby denken, auf die Unschland bereits hingewiesen hatte. Steht ja nicht umsonst unter »ulk« ;o)

      Sehr schön, daß Du noch lebst, herzliche grüße,
      Mechthild

      Löschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.