agenda für dilletanten

An dieser stelle findet sich eine sammlung von artikeln über die AfD, pegida und ähnliche themen.


Mittwoch, 3. Mai 2017

Satire darf nur ausländer beleidigen!

Bei satire hört bei der AfD der spaß auf. Zumindest, wenn sie sich nicht gegen Erdogan, sondern die AfD richtet. Das war im vergangenen jahr so Weiterlesen



Mittwoch, 29. März 2017

Der Deutsche traum: vom tellerwäscher zur AfD

An sich ist es kein geheimnis: nicht alle menschen, die zu einer an sich diskriminierten minderheit gehören, sind deshalb automatisch links. Es gibt konservative oder sogar Weiterlesen



Sonntag, 19. März 2017

Partei der pessimisten

Die forscher des Instituts der deutschen Wirschaft haben herausgefunden, daß die AfD keine prekariatspartei ist, sondern eine partei der gutverdiener. Wer hätte das gedacht? Es wird zwar immer gern behauptet Weiterlesen



Freitag, 10. März 2017

Hitlervergleichsgenerator

Endlich gibt es etwas vernünftiges im internet Weiterlesen



Dienstag, 28. Februar 2017

Gedanken des geschichtslehrers BH

m interview mit dem Spiegel (ausgabe, nr. 8/18.02.2017) sagte der fraktionsvorsitzende der AfD, Björn Höcke, daß er in seiner Dresdner Rede »das falsche thema zum falschen zeitpunkt mit dem falschen pathos vorgetragen« habe. Aber im grunde hat er doch nichts gesagt Weiterlesen



Donnerstag, 23. Februar 2017

Wo ist Höcke?

Weiterlesen



Montag, 19. Dezember 2016

Mal wieder ein Deutsches theater

Und wie man sich denken kann, ist das der AfD aktuell zu »linksversifft«. In Dessau haben gar Deutsche und Syrische jugendliche Weiterlesen





Dienstag, 4. Oktober 2016

Gewalt über gewalt

Gewalttaten gegen politiker gibt es schon lange. Im jahr 1990 wurden beispielsweise Oskar Lafontaine und Wolfgang Schäuble opfer von lebensbedrohlichen Weiterlesen




Dienstag, 20. September 2016

Zitat der Woche

»Die AfD hat gezeigt, Weiterlesen



Dienstag, 6. September 2016

AfD, LINKE und der einstürzende sozialstaat

Nach der wahl in MV wurde berichtet, daß geringverdiener und arbeitslose vermehrt AfD gewählt hätten. Das erscheint seltsam, denn die AfD hat keine sozialen verbesserungen für arme im programm, weshalb man glauben könnte, daß die armen eher die LINKSpartei wählen würden. Weiterlesen


Freitag, 1. Juli 2016

AfD-programm wissenschaftlich geprüft

Der physiker prof. dr. Harald Lesch hat überprüft, ob die behauptungen der AfD wissenschaftlich haltbar sind. Wie man sich unschwer denken kann, sind sie das nicht. Weiterlesen


Sonntag, 19. Juni 2016

Die mitte ist rechts - aber das ist belanglos

Das zumindest findet prof. Klaus Schroeder von der FU Berlin. Und wie immer weiß der kluge herr professor auch sofort, wer schuld ist: Die DDR nämlich. Hier geht es weiter


Samstag, 28. Mai 2016

Selbstmord aus angst vor dem tod

Der titel ist vielleicht ein bißchen übertrieben, jedoch habe ich den eindruck, daß es durchaus frauen gibt, die aus angst vor dem islam auf den unklugen gedanken kommen, AfD wählen zu wollen, weil die gegen den islam ist.

Das ist allerdings keine übermäßig schlaue idee, weil die AfD nicht unbedingt ein fortschrittliches frauenbild hat Hier weiterlesen. 

Samstag, 14. Mai 2016

Rechtsruck und Afd. Wer ist Schuld? Die DDR!

Immer wieder liest man, am heutigen rassismus und der ausländerfeindlichkeit, dem rechtsterrorismus, den dauerlatschenden pegidisten und der AfD sei die politik der DDR schuld. Hier weiterlesen. 

Donnerstag, 12. Mai 2016

AfD und kultur

Zwar nicht brandneu, aber trotzdem sehenswert ist Michel Abdollahis bericht vom landesparteitag der AfD in Hamburg. Weiter zu den kulturbanausen


Donnerstag, 5. Mai 2016

AfD: unsäglich, vorgestrig, peinlich

In diesem fall nicht meine worte, sondern sogar selbstkritik. Weiter

Donnerstag, 31. März 2016

Frühling für Frauke und Beatrix

... oder gute satire, böse satire. Ansehen

Donnerstag, 18. Februar 2016

Sonneborn rettet die EU: krieg mit Polen

Ausgerechnet der Pole sagt, daß Deutschland aggressiver werden muß. Sofern die AfD die wahl gewinnen sollte wird er dann schon sehen, was er davon hat. Weiterlesen


Dienstag, 9. Februar 2016

Autsch!

Der AfD ist die maus ausgesrutscht. Sagt Beatrix von Storch. Auf männer, frauen, kinder darf man an der grenze, wenn, dann nur ein ganz bißchen schießen. Womit denn? Vielleicht mit sektkorken, damit man denen gleich unsere kultur ein wenig näher bringen kann? Hier geht es weiter


Sonntag, 31. Januar 2016

Schießbefehl

Bei konservativen ist es mit der konsequenz eine merkwürdige angelegenheit: »rin inne kartoffeln - aus ausse kartoffeln.« Zum schießbefehl!


Samstag, 16. Januar 2016

Muß sie denn, muß sie denn ins zwangsjäckle hinein?

Da hat endlich mal einer was gesagt. Und zwar etwas, was viele ohnehin schon immer »gewußt« haben: die MerkelIn gehört in einer zwangsjacke aus dem bundeskanzleramt abgeführt. Weiterlesen


Dienstag, 15. Dezember 2015

Worte des evolutionstheologen Björn Höcke

Zitat Björn Höcke:»Die evolution hat Afrika und Europa, vereinfacht gesagt, zwei unterschiedliche reproduktionsstrategien beschert. Sehr gut nachvollziehbar für jeden biologen.« Mehr erfahren


Freitag, 27. November 2015

Alt faule Dummdeutsche

Von der »Deutschen leitkultur« halte ich nun ehrlich nichts. Aber deshalb gegen Beethoven sein? Natürlich nicht


Donnerstag, 29. Oktober 2015

Fischen vom rechten rand

Auch die NPD möchte von den flüchtlingen profitieren und muß nicht einmal auf den fremdenfeindlichen zug aufspringen, weil sie ohnehin schon längst drauf ist. Weiter


Dienstag, 27. Oktober 2015

Neues vom Storch

In der nacht zum montag brannte das auto der AfD-EU-abgeordneten Beatrix von Storch aus. Sie schrieb dazu auf fratzenbuch, daß wer die hetze gegen die AfD mitgemacht habe und sich jetzt nicht scharf davon distanziere, mache sich mit diesen verbrechern gemein. Brat mir einer nen storch


Freitag, 22. Mai 2015

AfD? Nee!

Ein bißchen freut es mich schon, daß die »Affengesichter für Dummdeutsche« offenbar vor der spaltung stehen. Aber nicht zu sehr, weil ich mich nicht zu früh freuen möchte. Weiter


Mittwoch, 6. Mai 2015

Hilfe! Erpressung!

Einen geistigen höhenflug ungeahnten ausmaßes hatte Susanne Kablitz, die ehemalige vorsitzende der PdV: sie hat festgestellt, daß es einen zusammenhang zwischen »kapitalismus« und »erpressung« gibt. Ansehen


Donnerstag, 16. April 2015

Verteidigung des christlichen abendlandes und morddrohungen in der kirche

Am vergangenen montag trat die Niederländische einmannpartei Geert Wilders in Dresden auf. Ungefähr 25 minuten soll er vor ca. 10.000 menschen (erwartet waren 30.000) geredet haben. Mehr als nebulöse gedankenwolken hatte diese rede nicht in sich. Bloß viel gelaber, daß es in Deutschland, ach, so schwer sei, ein stolzer patriot zu sein und daß daran ja nichts falsch sein könne, patriot zu sein. Oder vielleicht doch?


Freitag, 10. April 2015

Pegida erhält hilfe aus dem ausland

Nachdem es für einige zeit erfreulich ruhig um die pegidisten war und die hoffnung bestand, daß die sich totgelaufen haben, bekommen sie nun unterstützung vom Niederländischen islamhasser Geert Wilders.

Wahrscheinlich wird dies gebäude am montag abgerissen: Anschauen



Sonntag, 1. März 2015

Hamburger Appell (Teil 11)

Fortsetzung.

Selbstverständlich wird beklagt, daß die medien nicht positiv über die globalisierung berichten und im zuge dessen nur stellenabbau beklagt wird. Warum nur?


Sonntag, 22. Februar 2015

Hamburger Appell (Teil10)

Fortsetzung.

Für die wettbewerbsfähigkeit Deutschlands soll der staatsbürger alles geben. Als würde seine eigene glückseligkeit davon abhängen, daß der staat vorankommt und kasse macht und eben nicht er selbst. Weiter geht es hier


Montag, 16. Februar 2015

Hamburger Appell (Teil 9)

Fortsetzung.

Genau so soll die forschung dem wirtschaftsstandort Deutschland dienen und keiner soll den professoren reinreden: weiter


Sonntag, 15. Februar 2015

Hamburger Appell (Teil 8)

Fortsetzung.

Standortfaktor ist natürlich bildung und ausbildung. Hier ist es selbstredend viel zu billig, investitionen in bildungsprogramme bzw. mehr mittel für das bildungswesen zu fordern, wenn es doch viel kostengünstiger ist, einfach mehr druck auf die leute auszuüben. Mehr erfahren


Sonntag, 15. Februar 2015

Hamburger Appell (Teil 7)

Fortsetzung.

Öde geht es weiter, einschnitte in allen bereichen, bloß die armen muß es am härtesten treffen. Weiterlesen


Samstag, 14. Februar 2015

Hamburger Appell (Teil 6)

Fortsetzung.

Die armen, armen investoren, die haben es schwer, weshalb die staatsschulden begrenzt werden müßten. Schlechterdings hat das eine mit dem anderen wenig zu tun: Hier geht es weiter


Samstag, 14. Februar 2015

Hamburger Appell (Teil 5)

Fortsetzung.

Selbstverständlich benötigen, die armen, notleidenden unternehmen unterstützung, damit sie hier investieren können. Mehr


Freitag, 13. Februar 2015

Hamburger Appell (Teil 4)

Fortsetzung

Wer sich schon einmal mit h5 befaßt hat, dem werden die schlagworte die im folgenden zu lesen sind, bekannt vorkommen: »aktivierende sozialleistungen«, der staat soll die arbeitslosen ein sonderangebotspreisschild aufkleben und sie als subventionierte arbeitskräfte in den markt drücken. Weiterlesen


Mittwoch, 11. Februar 2015

Hamburger Appell (Teil 3)

Fortsetzung

Für die herren professoren ist es glasklar, wie die inländische wachstumsschwäche zu überwinden sei: Weiter


Mittwoch, 11. Februar 2015

Hamburger Appell (Teil 2)

Fortsetzung.

Nachdem die herren wirtschaftsprofessoren festgestellt haben, daß eine verstärkte nachfrage auf dem binnenmarkt nicht unbedingt eine nachfrage nach Deutschen waren sein muß, kommt das unvermeidliche: mehr erfahren


Dienstag, 10. Februar 2015

Hamburger Appell (Teil 1)

Als nach der h5 reform im frühjahr 2005 sogar von führenden vertretern der bundesregierung die forderung nach lohnerhöhungen zur steigerung der binnennachfrage hörbar wurde, verfaßten die drei an der Universität Hamburg tätigen professoren prof. dr. Bernd Lucke (wie bekannt sein dürfte, inzwischen Europa-abgeordneter und alleinherrscher der AfD), prof. dr. Michael Funke (seit 1994 auch am Ifo Institut für Wirtschaftforschung in München beschäftigt, dessen leiter Hans-Werner Sinn ist) und prof. dr. Thomas Straubhaar (bis september 2014 direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts, botschafter der INSM, mehr weiß die Lobbypedia) den Hamburger Appell. Zum Hamburger Appell


Freitag, 6. Februar 2015

Mit gefälschten todesanzeigen gegen journalisten

In den wochen der erstarkenden pegida bekam man öfter zu lesen, daß das ein typisch Ostdeutsches phänomen sei, weiter


Sonntag, 1. Februar 2015

Worte des Hamburger spitzenkandidaten der AfD

In zwei wochen ist in Hamburg Bügerschaftswahl. Ein vielversprechender kandidat ist Jörn Kruse von der AfD. Wer ist denn das überhaupt?

Samstag, 24. Januar 2015

Mit Gott und dem Führer

Weil in der letzten zeit viel über die »kultur des abendlandes« gesprochen wurde, empfehle ich, sich mit den, ach, so menschenfreundlichen christilichen wurzeln »unserer« kultur zu befassen. Man könnte einmal in Karlheinz Deschners »Kriminalgeschichte des Christentums« schmökern. Das christliche abendland retten


Samstag, 10. Januar 2015

Eurogida statt pegida!

Wenn ich den begriff »pegida« höre, kann ich mir oft ein grinsen kaum verkneifen. Ich frage mich, ob sich die »pegida«-figuren mal gedanken über ihren »markennamen« gemacht haben. Weiterlesen


Donnerstag, 8. Januar 2015

»Die antwort kann nur mehr satire sein«

Und bevor überhaupt jemand weiß, wer die täter waren, wissen selbstverständlich AfD und »pegida«, daß sie recht hatten. Lieber mehr satire


Donnerstag, 18. Dezember 2014

Zwischendurch was zum lachen

Im grunde genommen ist PEGIDA alles andere als komisch.

Komisch ist aber, daß die sich immer über die »systempresse« echauffieren und der »vordenker« der sache, Lutz Bachman, auf der internetpräsenz seiner werbeagentur damit angibt, besondere kontakte zum Axel-Springer-Verlag zu pflegen. Mehr über den pegidisten lesen


Donnerstag, 18. Dezember 2014

Ausbund faschistischen Denkens (oder kurz: AfD)

Wenn AfD-weib Beatrix von Storch meint, eine schwulenlobby entdeckt zu haben, die im fernsehen die homosexualität bewerben würde, darf man verwundert sein. Nicht minder verschroben ist Frauke Petrys wunsch nach Deutschen geburtstagsliedern, weil das singen von »happy birthday« auf kindergeburtstagen bedenklich sei. https://1-euro-blog.blogspot.de/2014/12/ausbund-faschistischen-denkens-oder.html


Mittwoch, 29. Oktober 2014

Werbung für die nächste wahl

Hier anschauen


Freitag, 12. September 2014

Affront für Dumme

In Brandenburg geht der wahlkampf in die endphase. Kommenden sonntag ist wahl.

Im wahlkampf wird es manchmal widerwärtig, wie politiker versuchen, sich an potentielle wähler anzuwanzen. Alexander Gauland, der »Hessi-James« der Brandenburger politik, seines zeichens spitzenkandidat der AfD, glaubt allen ernstes, daß die ossis so doof sind, ihn zu wählen. Weiterlesen


Mittwoch, 2. April 2014

Apostel feudalen dolus’

In der jw von heute war ein interessanter artikel von Andreas Wehr über die absichten der AfD. Weiter


Freitag, 14. März 2014

Die jungschen in der »alten säcke partei«

Kürzlich bezeichnete ich die AfD als »alte säcke partei«. Das ist nur die halbe wahrheit. In wirklichkeit gibt es auch eine AfD jugendorganisation. Und die ist fast so blöd wie ihre alten: hier mehr erfahren


Montag, 10. März 2014

Amöbenorganisation für demagogen (oder kurz AfD)

So langsam sollte auch den letzten gutgläubigen klar werden, daß die AfD alles andere als eine neue liberale partei ist, sondern ein reaktionärer wahlverein, eindeutig rechts der CSU. Hier lesen, warum


Sonntag, 22. September 2013

So dumm wählt der junge Deutsche

Dies wochenende wurde mir ungefragt eine zeitung zugestellt, die ich mir noch nie gekauft habe und die ich auch nicht haben möchte und normalerweise auch nicht lese. Weiter


Donnerstag, 19. September 2013

Kein mut zur wahrheit.

Einer, der die wahrheit momentan offensichtlich überhaupt nicht vertragen kann, ist Bernd Lucke von der AfD. Weiterlesen


Freitag, 30. August 2013

Mut zur wahrheit.

Erinnert sich noch jemand an die etwas »verunglückte« satirefigur Gero von Storch? Hier geht’s zum Storch


Donnerstag, 30. Mai 2013

1-€-blog-klassiker: Armut für Deutschland

Hat Ihnen das jobcenter die stütze gestrichen und haben Sie deshalb Ihre wohnung verloren? Weiter


Samstag, 11. Mai 2013

Agenda für Dilletanten (oder kurz AfD) Teil 3

Wenn ich sätze wie »Deutschland hat zu wenige kinder. Renten- und krankenversicherung stehen deshalb auf tönernen füßen« lese, wie im programm der AfD im 5. punkt unter alterssicherung und familie steht, komme ich ins grübeln. Derzeit gibt es etliche millionen menschen, die für die kapitalistische reproduktion nicht benötigt werden. Und da sollen zu wenig kinder ein problem sein? Weiterlesen


Donnerstag, 9. Mai 2013

Agenda für Dilletanten (oder kurz AfD) - Teil 2

Interessant wird es beim 4. punkt des programms. Es geht um staatsfinanzen und steuern. Behauptet wird, Deutschland habe mehr schulden als zulässig sei. Es gibt aber überhaupt keine regel, wie hoch ein staat verschuldet sein darf und was dann über das maß hinaus ginge. Weiterlesen

Dienstag, 7. Mai 2013

Agenda für Dilletanten (oder kurz AfD) - Teil 1

Anfang april konnten sich einer umfrage von Infratest dimap zufolge 24 % der befragten vorstellen, die neugegründete »Alternative für Deutschland« zu wählen.

Das ist ein beachtliches ergebnis für eine partei, von der kein richtiges programm existiert, sondern nur eine art wahlprogramm, das aus acht punkten mit insgesamt 37 unterpunken, von denen kein einziger auch nur halbwegs ausgearbeitet wurde. Weiterlesen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.