Donnerstag, 18. Dezember 2014

Zwischendurch was zum lachen

Im grunde genommen ist PEGIDA alles andere als komisch.

Komisch ist aber, daß die sich immer über die »systempresse« echauffieren und der »vordenker« der sache, Lutz Bachman, auf der internetpräsenz seiner werbeagentur damit angibt, besondere kontakte zum Axel-Springer-Verlag zu pflegen.

Das ist der verlag, zu dessen grundsätzen es gehört, das »transatlantische bündnis«, also die NATO zu befürworten.

Und gehört der Axel Springer verlag denn nicht zu den angeblich so bösen »system-medien«, wenn auch der »Spiegel« dazugehört?

Die leute laufen konfus auf die straße und wissen nicht, wem sie eigentlich hinterherlaufen. Da bleibt das lachen im halse stecken.

Kommentare:

  1. Lache gerne mit, aber sowas von höhnisch.

    Na gut, in der Werbewirtschaft könnte der ASV
    als Referenz gelten – man hat schon etwas
    mehr Reputation als gedungener Rufmörder,
    wenn man mit denen was angestellt hat.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mechthild!
    (Einen >Anonym< kann ich nicht grüßen, da er keinen Namen hat)

    Man hat schon lange vor dem Spagat der sozialen Schere gewarnt.
    Es wird schon lange befürchtet, dass der soziale Frieden gefährdet ist.

    Für mich ist das auch ein Problem der nicht beantworteten sozialen Frage.

    Sicher ist Fremdenhass, Nationalismus ein Problem.

    Letztendlich sind diese aber ein Symptom der erlebten Ungerechtigkeit. Und man lässt sich dann gerne einreden, das X und Y daran Schuld sind, statt Z.

    Denn 'Z' hat die Macht, herrscht und teilt.

    Ich glaube, dass Menschen, die in einem gerechten System aufwachsen, nicht von Zukunftsangst gefährdet sind, kein Problem mit Ausländer haben, mit anderen Kulturen und Religionen.

    Diese Pegida-Idioten haben Angst und wählen das falsche Ziel innerhalb ihres Tellerrandes.
    Nicht andere Kulturen und Religionen sind das Problem, sondern die, die uns wirklich ausbeuten. Und die geben vor, christlich zu sein. (Harhar!)

    Stefan Rose hat ein sehr schönen offenen Brief an die Pegida geschrieben, für den ich hiermit Werbung machen will:

    http://fliegende-bretter.blogspot.de/2014/12/dringendes-bedurfnis.html

    Grüße,
    Dude

    AntwortenLöschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.