Sonntag, 21. Oktober 2012

Die gefährlichste band der welt


Ist selbstverständlich nicht die russische band, deren schönen namen man mit »fotze aufruhr« recht gut ins deutsche übertragen hätte, sondern die deren name auf deutsch »feine sahne fischfilet« lautet.

Aber was macht diese band so gefährlich? Haben sie den Kölner Dom, das Ulmer Münster oder wenigstens die Marienkirche zu Rostock gestürmt? Die mutter gottes zu bitten für uns sünder um die erlösung von dem bösen, beispielsweise in gestalt des bundespredigers?

Nichts dergleichen. Wer nicht verfassungsschutzberichtleser ist, kennt diese provinzband aus MeckPomm für gewöhnlich nicht, denn »feine sahne fischfilet« hat es immerhin zu anderthalb seiten im mecklenburgischen verfassungsschutzbericht gebracht.

Das löst in mir ein sonderbares mitgefühl aus: Wer in der jugend nie für ein undergroundfanzine schreiben durfte, hat es im alter schwer. Der kommt zu einer verknöcherten weltanschauung. Beispielsweise, daß, wie im verfassungsschutzbericht sinngemäß zu lesen, der staat zu bestimmen habe, was antifaschismus sei - das ist die vielbeschworene freiheit.

Der verfassungsschutz war über jahre hinweg nicht imstande, morde an ausländischstämmigen mitmenschen zu verhindern, hatte gar ku-klux-clan-mitglieder in den eigenen reihen. Aber immerhin bekommen sie es hin, ein paar junge menschen, die auf dem flachen land von dorf zu dorf tingeln und diese von oben bis unten nach bananen duftende republik nicht übermäßig toll finden, bestens zu überwachen.

Spitzelei nicht reformieren. Abschaffen!

Anmerkung:
Bei der band allerdings handelt es sich natürlich nicht um die gefährlichste band der welt, sondern bloß um die gefährlichste band Mecklenburg-Vorpommerns. Aber das hätte meine sensationsheischende leserschaft nicht hinter dem erkalteten kohleofen hervorgelockt.

Vielleicht geht es demnächtst wieder etliche nummern kleiner. Womöglich »die ätzendste frau Mecklenburg-Vorpommerns« oder so.

Kommentare:

  1. Schützenswert

    Den Ärschen geht es gut und die Guten sind im Arsch. Alles eine Frage der Verfassung.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ebenfalls der meinung, daß es den ärschen vom verfassungsschutz zu gut geht. Jedoch stimme ich glatt ein punklied der ganz alten schule an - »schützen wir die polizei, sie wär längst schon an der reih…«

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mechthild,

    Ausgezeichnet!
    „Fotze Aufruhr“! Auf Deutsch hört, ließt sich das viel deftiger als auf Englisch! Kicher!
    Habe einen Hinweis (als Zuschrift) darauf eingebaut unter:

    http://politiekencultuur.blogspot.be/2012/08/moskau-gestolpert-gestrauchelt-gerichtet.html

    Liebe Umarmung aus Flandern,
    Deine Nadja


    AntwortenLöschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.