Samstag, 16. Januar 2016

Muß sie denn, muß sie denn ins zwangsjäckle hinein?

Da hat endlich mal einer was gesagt. Und zwar etwas, was viele ohnehin schon immer »gewußt« haben: die MerkelIn gehört in einer zwangsjacke aus dem bundeskanzleramt abgeführt.

Es ist auch nicht schlimm, wenn man sich ärgert und sowas denkt oder am stammtisch sagt.

In der öffentlichkeit ist sowas eher peinlich. Die MerkelIn hat keinesfalls den verstand verloren, sie führt den staat sehr souverän. Im gegensatz zu herrn Höcke hat sie genau begriffen, worum es hier geht: nämlich nicht, etwas für die bisherigen insassen dieses staates zu tun, sondern etwas zu machen, was hauptsächlich dem hiesigen kapital nützt.

Da sind quasi alle bedient. Das wollen die idiotischen nationalisten auch, nur ein bißchen anders. Toll.

Kommentare:

  1. "Die Merkelln hat keineswegs den verstand verloren..."

    Sie/die Bundesrepublik versucht aus der Not der Fluchtbewegungen wiedermal eine deutsche Tugend zu machen, aus dem Elend der Flüchtlingsbewegungen sich national und international neu positionieren zu können.

    Erstens spielt sie sich damit als humanitäres Land auf, was es nie war, und Zweitens leitet sie daraus für sich ab, anderen Staaten Nachhilfe zu erteilen, was sie von ihnen in der Flüchtlingsfrage erwartet.

    Armut und wirtschaftliche Not sind keine Themen,die normalerweise beim Kapital auf Interesse stossen.

    Es sei denn, wenn man darin eine wirtschaftlichen Nutzen erkennen kann.

    Und deshalb beginnen auch die Selektionsmechanismen zu greifen. Diejenigen die man haben will,weil sie uns nützen und diejenigen, die man unbedingt wieder abschieben will.

    Und damit lassen sich sowohl die Rechten, nicht vollständig, befrieden und auch die Menschen, die in guter Absicht handeln wollen.

    So lässt sich die Bevölkerung leicht instrumentalisieren für Zwecke deren Zusammenhänge
    sie sich nur noch aus dem Bauchgefühl erklären kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du triffst den nagel auf den kopf.

      Ich erinnere mich noch gut an das erste »programm« der AfD, das die sortierung der ausländer in »gute« und »schlechte« vorsah.

      Und genau das passiert jetzt. Manche glauben gar, MerkelIn tät »humanistisch links« oder so agieren.

      Irrtum.

      »So lang das Deutsche Reich besteht wird jede schraube rechts gedreht!«

      Löschen
  2. U7

    Als ich vor ein paar Tagen mit der U-7 unterwegs war, hatte
    ich ein sehr unangenehmes Gefühl, besser einen unangenehmen Eindruck. Die Flüchtlinge konnte man (sehr wahrscheinlich) schon
    an ihrem Blick erkennen, so kam es mir vor. Als wüßten sie so
    allmählich wo sie angekommen sind und als wer. Die meisten wohnen
    in Lagern! Die Wirtschaft hat keine Luft mehr (was man so mitbekommt) und das Ganze schließt zu einem totalen Arbeitszwang zusammen. Was hat das mit Merkel zu tun, ist sie souverän?

    (Immer wenn Sie einen Kommentar von mir löschen, beiß
    ich mir in den Daumen.)

    AntwortenLöschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.