Mittwoch, 14. Oktober 2015

Braunschlag

Gerade lief auf Einsfestival die Deutsche erstausstrahlung der ersten folge der Österreichischen serie Braunschlag.



Braunschlag ist ein (fiktives) kaff in Niederösterreich und bürgermeister Gerry Tschach hat ein problem: seine stadt ist pleite, nur ein wunder könnte sie retten. So beschließen er und sein kumpel Pfeisinger dem etwas kauzigen Matussek, der an außerirdische glaubt und einen UFO-landeplatz betreibt, die heilige Maria erscheinen zu lassen, damit durch dieses »wunder« wieder geschäftsmöglichkeiten in Braunschlag entstehen. Und das hat konsequenzen.

Wer die erste folge nun verpaßt hat muß sich deshalb nicht grämen, jedenfalls nicht allzusehr. Am sonntag kommen die ersten drei folgen um 20.15 auf 3sat und wer gar keinen fernseher hat, kann sie dort auch in der mediathek angucken.

Wer etwas für Österreichischen humor übrig hat, sollte auf jeden fall mal reinschauen, sehr spaßig. Gutes drehbuch, gute schauspieler und sogar die musik ist nicht so schlimm, daß ich fortlaufen möchte.

Kommentare:

  1. Gnä' Frau Mechthild,

    dank Dir für deinen Braunschlag-Tipp.Depperte und Wunderliche,herrlich.
    Ich wandere aus dem Hessenland aus, und zieh' dahin, nach Braunschlag.

    Küss d' Hand und lg

    Hagnum

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, daß Dir die serie gefällt, ist echt klasse. Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht. Meerschweinderlpark oder »hasenstall«? Wer weiß...

      Liebe grüße

      Löschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.