Donnerstag, 1. November 2012

rummelrommel


Heute abend gibts in der ARD einen film zu sehen, den ich mir nicht anschauen werde. Schon allein, weil ich sowieso nicht fernsehn schaue.

Interessant ist, daß um diesen film schon länger ein medienrummel betrieben wird. Und - wie mir soeben ein freund mitteilte, liegt die DVD schon vor der erstausstrahlung verkaufsbereit in den läden.

Bitte laßt es einen flop werden! Lest lieber ein interessantes fachblatt!

Kommentare:

  1. Wie ich gelesen habe, ist Rommel bereits nominiert für den Filmpreis beim Fernseh-Film Festival von Baden-Baden.So was ist halt nicht zu vermeiden.

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber warum ist es nicht zu vermeiden?

      Wenn es möglich ist, einen geschichtsunterricht zu vermeiden, der solche mythen in frage stellt, sollten filmpreise doch auch vermeidbar sein. Das kostet doch alles bloß geld!

      Löschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.