Donnerstag, 14. September 2017

Projekt 18 fast erreicht

Wie die Ard im DeutschlandTrend heute abend mitteilte, hat kandidat Chulz das »projekt 18« für die SPD fast erreicht.

Allerdings sei die hälfte der wähler noch unentschlossen. Damit die SPD ihr »projekt 18« tatsächlich erfüllen kann, empfiehlt das 1-€-blog allen unentschlossenen die partei DIE PARTEI. Diesmal wahlwerbung aus Kiel:

Kommentare:

  1. Albrecht Müller möchte die AfD als stärkste Oppositionspartei verhindern, und empfiehlt daher die LINKE zu wählen.

    Das bekommen wir doch mit der PARTEI auch hin.
    Also meine Stimme wird ganz sicher für die PARTEI eingetütet.
    Muß mal gucken, ob ich hier bei mir noch wen überzeugen kann.

    lg
    Hagnum

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die AfD als stärkste oppositionspartei zu verhindern geht natürlich auch mit der PARTEI. Wenn sich genug leute finden, die sie tatsächlich auch wählen. Ich auf jeden fall.

      Von der tendenz her könnte ich rein theoretisch auch die LINKE wählen, damit es wenigstens eine linke opposition im bundestag gibt. Werde ich allerding nicht tun: die haben in meinem wahlkreis als direktkandidaten einen pfaffen(!) aufgestellt. So einen kann ich, beim besten willen, nicht wählen. Da wähle ich lieber die sympathische Lea »Joy« Friedel. Und wenn ich schon einmal dabei bin auch gleich mit der zweitstimme PARTEI.

      Ich kenne einige leute, die die PARTEI wählen werden und ich hoffe, daß es diesmal für den einzug in die quasselbude reichen wird. An guten kandidaten mangelt es eher nicht,

      grüssli

      Löschen
  2. Auch ich habe inzwischen begriffen, dass nur eine PARTEI wirklich wählbar ist :D P.S.: Die machen auch den kreativsten Wahlkampf bei eher geringen Mitteln. Versteh was davon – Hut ab!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die PARTEI ist im gegensatz zur AfD leider nicht die neue »Mövenpick-Partei« geworden, dementsprechend schwimmen leider eher andere im geld. Da bleibt ihnen wohl nichts anderes übrig, als kreativ zu sein.

      Aus eigener erfahrung kann ich sagen: die PARTEI ist sehr gut. Ich habe sie bereits mehrfach gewählt. Es ist gut, daß Sonneborn im Europarlament ist und es wäre gut, wenn die auch in den bundestag einziehen würden. Wir müssen sie halt bloß wählen.

      Löschen
  3. Da hat ganz offensichtlich jemand das "Projekt 18" zu Ehren den großen, gelben Parteivorsitzenden, nein, nicht Mao, sondern Westerwelle, ganz offensichtlich nicht verstanden.

    AntwortenLöschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.