Mittwoch, 2. September 2015

Asylwelle

Angeblich wird Schland derzeit von asylanten überrannt. In den medien wird derzeit ständig von 800.000 gesprochen, die in diesem jahr angeblich kommen sollen.

Laut Bundesministerium für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sind im jahr 2015 bisher 218.221 asylanträge eingegangen. Ende juli waren inklusive der folgeanträge 254.559 verfahren anhängig.

Das sind mehr als in den letzten jahren, aber weit weniger als fortwährend behauptet wird. Zur abwechslung wird etwas herbeigeschrieben, das es so nicht gibt.

Kommentare:

  1. Die Rede ist von Leuten die *kommen*; nur jeder vierte von denen stellt einen Asylantrag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Behauptung verstehe ich nun gar nicht. Ist das irgend so ein "wer-hat-Angst-vorm-schwarzen-Mann" Horror Vorstellung die gerade durch die rechte Proll-Szene geister?

      Erklär doch mal. :)

      Löschen
  2. Ich habe das hier gesehen:
    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/76095/umfrage/asylantraege-insgesamt-in-deutschland-seit-1995/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym,

      Da steht aber gar nicht drin, daß nur jeder vierte einen asylantrag stellen würde.

      Löschen
  3. Sie haben Recht. Die Statistik für 2015 umfasst 218000 für Januar - Juli. Das ergibt hochgeschätzt 400000 Asylanträgefürs Jahr. Demgegenüber stehen geschätzt 800000 Einreisende; damit komme ich nur noch auf 1 Asylantrag pro 2 Einreisende. Danke für den Hinweis.

    AntwortenLöschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.