Samstag, 29. November 2014

Xavier Naidoo gewinnt »Goldenes Brett«

Wie soeben bekannt wurde, hat Xavier Naidoo in der vergangenen woche »Das Goldene Brett vorm Kopf« verliehen bekommen. Das hat sich der jammersänger aus Mannheim mit sicherheit redlich verdient.

Das »Goldene brett fürs Lebenswerk« erhielt Jochen Kopp.

Das 1-euro-blog gratuliert.

Goldenes Brett

Kommentare:

  1. Upps...da habe ich doch glatt zuerst "Jürgen Klopp" statt "Jochen Kopp" gelesen...

    Ist schon bekannt, ob die Preisträger zur Verleihung persönlich erscheinen werden? Singt und spricht die Laudatio dann der Biermann? Fragen über Fragen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Jürgen Klopp hat damit ausnahmsweise nichts zu tun.

      Der preisträger ist zur verleihung nicht erschienen siehe unter

      https://www.youtube.com/watch?v=ghtmGT0r7hE#t=7685

      Das video wird erst ab er ca. 15. minute interessant, hat zwischendurch ziemliche längen. Der auftritt des kabarettisten Florian Scheuba ist sehr lustig (wenngleich streckenweis auch nur, wenn man ein wenig Österreichisch versteht. Wenn man ein bißchen spaß an sprache hat, lernt man das auch als Norddeutscher sehr schnell, und dann hat man doppelt spaß an kabarett.)

      Löschen
    2. Och, det mit die Dialekte, det kriech´ ick schon uff de Reihe, wa?
      Do hann isch noch nie minge Problemscher mit jehätt.
      Un jetz is a Ruah, Himmikruzifixnoamoi! :D

      Löschen
  2. Und wann kriegt Albrecht Müller das goldene Brett?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du ihn nicht nominierst, nie. Da hat der überdies gar nicht das zeug zu. Oder doch?

      Löschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.