Samstag, 21. Juni 2014

Wo ist eigentlich die ampelmännchIn?

Lange zeit habe ich gerätselt, weshalb es das ampelmännchen eigentlich als »ossi« und »wessi«, jedoch nicht als »männchen« und »weibchen« gibt. Meine erklärung dafür war, daß das männchen eben weder ein »er« noch eine »sie«, sondern ein neutrum ist.

Bei meinem ersten besuch in einer der schönsten städte der welt wurde mir klar, es gibt sie tatsächlich, die ampelmännchIn:
gesehen in Dresden
Die rote frau, die dem eiligen fußgänger eine pause verordnet, ist eine Sächsin.

1 Kommentar:

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.