Montag, 24. Februar 2014

Foto am montag (95)

Höckerschwäne (cygnus olor)

Kommentare:

  1. Vor einigen Jahren habe ich mal sehen können,wie auf der Lahn bei Marburg
    3 Höckerschwäne gestartet sind.Es ist schon beeindruckend,wenn mit "viel Anlauf" diese großen Vögel sich vom Wasser in die Lüfte schwingen.

    Habe ich später nur noch im TV sehen können,live nicht mehr.

    lg
    Hagnum

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als kind war ich davon überzeugt, daß höckerschwäne zwar schwimmen, aber nicht wirklich fliegen könnten, in Hessen sieht man sowas tatsächlich nicht so oft, auch nicht in der schönen fledermausstadt Marburg.

      In Berlin und Brandenburg ist das nicht unbedingt eine seltenheit, liegt wahrscheinlich daran, daß es hier der vielen großen seen wegen wesentlich mehr schwäne gibt. Gelegentlich sieht man sogar Australische trauerschwäne.

      Liebe Grüße,
      Mechthild

      Löschen
    2. Wer mit lila Kühen und Gummibärchen sozialisiert wurde, läuft schon Gefahr den Bezug zur real existierenden Natur zu verlieren.
      Wie wäre es mal einen Schulausflug in den wilden Osten, den „Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft“ zu machen?
      „Die großen Flachwasserbereiche der Bodden des Nationalparks bieten den Tieren zur Mauser optimale Nahrung, Schutz und Ruhe. Hier versammeln sich allsommerlich Höckerschwäne zu Tausenden.“
      D. h. nicht 3 sondern 3000 Höckerschwäne wären im Landeanflug und Start zu beobachten.
      Konkret z. B. Greifswalder Bodden zwischen Ludwigsburg (Vorpommern) und Lubmin.
      Weitere Angebote wären bis zu 70000 Kraniche* auf einem Haufen, der Amazonas des Nordens mit einer Vielzahl geschützter Arten, Reiher- und Kormoran**-Kolonien, ....
      Für ein zartes westsozialisiertes Gemüt besteht natürlich die Gefahr einer Reizüberflutung. .;-)

      * http://www.kraniche.de/Zentrum/Ausstellung.shtml
      ** Vogel des Jahres 2010

      Löschen
    3. An MeckPomm ist nicht nur die boddenlandschaft interessant, sondern auch die Müritz oder die Mecklenburgische Seenplatte.

      Danke für den kranich-link. Kraniche gucke ich meist in Brandenburg - ich gucke aber auch gern ins nachbarbundesland rüber, weil es da meist viel zu sehen gibt.

      Löschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.