Samstag, 6. März 2021

Rechenkunststück

Neues von der querdenkerfront: inzwischen sind wir bei einer angeblichen falschpositivrate der PCR von 7,6%, was uns das RKI seit monaten boshaft verschwieg. Leider liegt mir das paper, auf das sich der redner bezieht, nicht vor. Braucht es aber auch gar nicht, um diese aussage zu bewerten:
zitat querdenker mit hütchen: »[3:46] 7,6% der ergebnisse auf den PCR tests sind systematisch falsch, fast 8% der PCR testergebnisse [...] und diese ergebnisse liegen dem Robert-Koch-Institut seit dem 11. september des letzten jahres vor. Fünf monate hat das Robert-Koch-Institut sich geweigert der öffentlichkeit diese zahlen zur verfügung zu stellen und hat weiter wahrheitswidrig behauptet, daß der PCRtest sehr zuverlässig sei. DAS IST ER NICHT!!1!!! [...] Aktuell liegt die positivquote von PCRtestergebnissen bei etwas über 5%. Das bedeutet nichts anderes, als daß wahrscheinlich ALLE PCRtestergebnisse falsch sind.[...]«
Alles klar: 5% > 7,6%. Noch fragen?

Ja, ich: kann dem hütchenmann mal jemand ein bißchen diskalkulietherapie spendieren, so für fünf fennje oder ’n jroschen?

Kommentare:

  1. War zu erwarten: Viviane Fischer bei KenFM...
    https://kenfm.de/m-pathie-viviane-fischer/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte keine links zu KenFM. Und schon gar nicht an tagen, an denen man sich auf das sonntagsessen freuen könnte.

      Löschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.