Freitag, 6. Januar 2017

Ein Limerick

Als ich anfang des jahres über die meldung stolperte, daß prof. Calvin Coffey von der Univesity of Limerick ein bisher unbekanntes organ im menschlichen körper entdeckt hat, war mein erster gedanke »da hat offenbar jemand zu viel Irish Coffey... pardon, Coffee getrunken«. Ich hielt das für eine ente, weil ich dachte, daß die anatomie des menschlichen körpers vergleichsweise gut erforscht ist. Und selbst menschen, die darüber so viel mehr wissen als ich, ist das offenbar seit sehr langer zeit nicht aufgefallen.

Und dann auch noch Limerick, die stadt an die man denkt, wenn man einen unbeholfenen aber scherzhaften schweinreim schreiben will:

Es war ein doktor aus Limerick,
der fand das forschen gar sehr schick.
Wir sind ihm nicht böse
im bauch ist gekröse.
Entdeckt von dem forscher aus Limerick.

Was besseres ist mir spontan dazu nicht eingefallen. Vielleicht fällt dazu irgendeinem leser ein besserer schlechter reim ein. Das kam halt ohne groß zu denken aus dem bauch oder womöglich dem gekröse, von dem ich bisher leider nichts geahnt hatte.

Kommentare:

  1. Aus Limerick großes Staunen:
    man (er)fand dort
    neue Kaldaunen –
    im menschlichen Bauch –
    man steht auf dem Schlauch –
    vor Ort
    und weltweit: >Limerick?<

    AntwortenLöschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.