Mittwoch, 5. Januar 2011

Wer will in diesem land eigentlich kommunismus?

Fragte der spiegel-schreiberling Stefan Berg am ende eines artikels.

Ich! Es gibt keinen grund, ihn nicht zu wollen. Wer denkt schon an die blutspur, die der kapitalismus hinterlassen hat und tagtäglich liefert?

Wer verliert auch nur ein einziges wort über die opfer des kapitalismus, die täglich krepieren, weil es »unwirtschaftlich« ist, ihnen sauberes wassser, nahrung, kleidung, ein dach über dem kopf und/oder medizinische versorgung zu geben?

Kapitalismus kann diverse formen annehmen. Nur eines bedeutet er nie: Mitmenschlichkeit.

Marxistenblatt ist ein ehrentitel für die Junge Welt! FDP-mitglied kann jeder depp sein, der zahlen kann, wissen muß man darfür nichts.

Wer hingegen marxist werden möchte, muß eine menge lernen und das ist eben nicht anstrengungslos zu haben. Die marxisten, die ich bisher kennengelernt habe, sind nette leute - und im gegensatz zur regierung sind sie gegen gewalt.

Kommentare:

  1. Meine sehr liebe Mechthild,
    Klares Bekenntnis und Erkenntnis! Gewaltig! Ich achte, bewundere und liebe Dich wieder noch ein bißchen mehr.
    Ganz liebe Grüße aus Flandern,
    Deine Freundin und Bewunderin,
    Nadja
    <3

    AntwortenLöschen
  2. Dem ist nichts hinzuzufügen !

    aurorakater

    AntwortenLöschen
  3. Ich auch!
    http://sascha313.blog.de/2011/01/03/julius-fu-269-ik-banner-kommunismus-10300386/
    Grüße!
    Norbert.

    AntwortenLöschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.