Freitag, 31. August 2018

PARTEI will verwirrte AfD-wähler abfischen

Martin Sonneborn im interview mit dem Handelsblatt über strategie der partei bei der kommenden Europawahl.

handelsblatt: »Herr Sonneborn, Sie kandidieren für die Europawahl 2019 mit einer Liste, auf der Namen von Nazi-Politikern stehen. Ist das Ihr Ernst?«

Martin Sonneborn: »Ja. Die Partei hat 30.000 Mitglieder, die haben wir auf entsprechende Namen durchsucht. Alle Namen, die Sie auf der Liste sehen, sind tatsächlich schon länger Parteimitglieder. Herr Göring ist vor kurzem bei uns eingetreten. Nach Gauland und Hitler haben wir auch gesucht, aber leider niemanden gefunden. Wir wollen mit dieser Liste verwirrte AfD-Wähler abfischen und sehr alte, demente CDU-Wähler.«

Das gesamte interview gibt’s hier. 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.