Montag, 9. Juli 2012

Foto am montag (10)


Ein neuntöter oder rotrückenwürger (lanius collurio):

Vielen gilt er als »unsympathisch«, weil er verhaltensauffällig ist.

Ich habe mich jedoch sehr gefreut, daß mir sogar ein foto gelungen ist, weil ich bisher nur sehr selten vögel dieser art beobachten konnte.

Kommentare:

  1. Meine liebe Mechthild,
    Der Vogel kannte ich bis jetzt noch nicht.
    Ich schenke Dir eine Zeichnung dessen in mein Blog.
    Liebevolle Umarmung,
    Deine Nadja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nadja,

    für hochdeutsch sprechende liest sich das flämische wort für »neuntöter« ungefähr wie »der graue klauer«, was für so einen verhaltensauffälligen vogel eine äußerst gelungene bezeichnung wäre.

    Lieben dank für die schöne zeichnung, die sehr gut die darstellt, was der neuntöter tut: er spießt seine beute auf. Manche menschen empfinden das als »ekelhaft« oder »unethisch« oder so. Der vogel tut allerdings nur, was ihm zweckdienlich ist: das »festpinnen« der beute erleichtert ihm das zerteilen in schnabelgerechte happen. Er benutzt zur nahrungsbeschaffung »werkzeug«. Vorausschauend ist er obendrein auch noch: Er legt sich auf diese weise einen vorrat an.

    In Belgien dürfte er vorkommen. Man findet ihn in offenen landschaften, die nicht übermäßig landwirtschaftlich genutzt werden und es möglichst verwilderte, dornige hecken gibt.

    Liebe grüße
    Mechthild

    AntwortenLöschen

anmerkungen willkommen, mißbrauch strafbar.